Suche nach Publikationen

 
IW-Trends Heft 2018/3
 
Menge 
 
Artikel empfehlen
IW-Trends Heft 2018/3; Vierteljahresschrift zur empirischen Wirtschaftsforschung aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Redaktion: Michael Grömling / Holger Schäfer
2018, 114 Seiten, 15,5 x 23,5 cm, Softcover
Artikelnr. 13901
ISSN 0941-6838 (Printversion)
20,00 €

Die Themen der Ausgabe:      

  • Neue Impulse für die betriebliche Altersvorsorge? ­Status-quo-Messung zur Einführung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes

  • Fachkräfteengpass in der Altenpflege = Status quo und Perspektiven

  • Die EU-Strategie zur Gleichberechtigung von Frauen und Männern (2016-2019): Optionen zur Weiterentwicklung der Indikatorik in den drei wirtschaftspolitischen Prioritätenbereichen

  • Arbeitszeitwünsche von Arbeitnehmern im Längsschnitt

  • Gibt es einen Fachkräfteengpass in der deutschen Pharmaindustrie?  
     
  • Unternehmensaufspaltungenökonomische Aspekte eines globalen Trends

  Die Vierteljahresschrift kann hier abonniert werden. 

 


Dr. rer. oec. Regina Flake
Studium der International Economics in Göttingen, Fontainebleau (F) und Puebla (MEX); Promotion an der Ruhr Graduate School in Essen; seit 2013 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Economist im Kompetenzfeld „Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte“.

Dr. rer. pol. Jasmina Kirchhoff
Studium der Volkswirtschaftslehre und 2009 Promotion zum Thema „Internationalization of Innovation Systems: Lessons from Eastern Europe“ in Bielefeld. Seit 2009 am Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Economist in der Forschungsstelle „Pharmastandort Deutschland“.

Dr. rer.pol. Susanna Kochskämper
Studium der Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft in Köln und Aberysthwyth (Wales); von 2006 bis 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Wirtschaftspolitischen Seminar der Universität zu Köln und im Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln, Promotion im Fach Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln; seit 2014 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Economist im Kompetenzfeld „Öffentliche Finanzen, Soziale Sicherung, Verteilung“.

Dr. rer. pol. Jochen Pimpertz
Studium der Betriebswirtschaftslehre sowie der Wirtschafts- und Sozialpädagogik und Promotion in Volkswirtschaftlehre an der Universität zu Köln; seit 2001 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Senior Economist im Arbeitsbereich „Sozialpolitik“; seit 2009 Leiter der Forschungsstelle "Pharmastandort Deutschland"; seit 2011 zudem Leiter des Kompetenzfeldes „Öffentliche Finanzen, Soziale Sicherung, Verteilung“.

Paula Risius
Studium der Soziologie und Empirischen Sozialforschung mit Schwerpunkt Wirtschafts- und Sozialpsychologie an der Universität zu Köln; seit 2016 Researcher im Institut der deutschen Wirtschaft Köln im Kompetenzfeld "Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte".

Dr. rer. pol. Klaus-Heiner Röhl
Studium der Volkswirtschaftslehre in Kiel; 1994 Promotionsstipendium des Freistaates Sachsen, 2000 Promotion in Dresden; 1998 bis 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Wirtschaft und Verkehr der TU Dresden; 2001 bis 2002 im ifo Institut für Wirtschaftsforschung, Niederlassung Dresden; seit 2002 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Hauptstadtbüro Berlin, Senior Economist im Kompetenzfeld „Strukturwandel und Wettbewerb“.

Dipl.-Ökonom Holger Schäfer
Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bremen; wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Harz; Senior Researcher bei ProRegio Consult GmbH; seit 2000 im Hauptstadtbüro des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, Senior Economist im Arbeitsbereich „Arbeitsmarktökonomik“.

Dr. rer. pol. Jörg Schmidt
Studium der Volkswirtschaftslehre in Göttingen, Dipl.-Volkswirt; Von 2002 bis 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Promotion am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft II an der Universität Münster; seit 2007 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Economist im Kompetenzfeld „Arbeitsmarkt- und Personalökonomik“; seit 2008 im Hauptstadtbüro des IW in Berlin.

Dr. rer. oec. Susanne Seyda
Studium der Volkswirtschaftslehre in Köln, Dipl.-Volkswirtin; Promotion 2009 an der Ruhr-Universität Bochum; seit 2002 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Senior Economist im Kompetenzfeld „Berufliche Bildung“.

Dr. rer. pol. Oliver Stettes
Ausbildung zum Industriekaufmann; Studium der Volkswirtschaftslehre in Köln; von 1999 bis 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter und gleichzeitig Promotion am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsordnung und Sozialpolitik der Universität Würzburg; seit 2004 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, seit 2011 Leiter des Kompetenzfelds „Arbeitsmarkt- und Personalökonomik“ sowie verantwortlicher redakteur der Vierteljahresschrift zur empirischen Wirtschaftsforschung "IW Trends".

Bookshop

Versandkosten

Informationen

Partner