Suche nach Publikationen

 
Mitverantwortung und Moral
 
 
 
Artikel empfehlen
Mitverantwortung und Moral: Eine unternehmensethische Reflexion. IW-Positionen 63, Beiträge zur Ordnungspolitik aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln
2014, 54 Seiten, DIN A5, Softcover
Dominik Enste / Julia Wildner
ISBN 978-3-602-24160-6 (Druckausgabe)
ISBN 978-3-602-45960-5 (E-Book|PDF)
11,80 €

Druckausgabe ist vergriffen

Leseprobe und Download des E-Book|PDF (Einzelplatzlizenz) über  Volltextsuche 

In der heutigen Zeit nutzen immer mehr Menschen ein Smartphone und sind begeistert von den neuen Möglichkeiten. Wird allerdings in den Medien über die Bedingungen berichtet, unter denen das für die Handys notwendige Erz Coltan abgebaut wird, werden die beteiligten Unternehmen als unmoralisch bezeichnet. Dabei liegt in vielen Haushalten das alte Handy ungenutzt in der Schublade und wird nicht zum Recycling gegeben. So könnte das enthaltene Coltan weiterverwertet werden ohne noch mehr Erz abzubauen. Dies ist nicht das einzige Beispiel für eine gespaltene moralische Bewertung in der Gesellschaft. Allerdings stehen die Unternehmen zu Recht unter Beobachtung – dabei geht es hauptsächlich um Arbeitsbedingungen bei der Produktion, die ökologische Bilanz oder die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen. Gleichzeitig stehen die Unternehmen im internationalen Wettbewerb und damit entsteht ein enormer Spagat zwischen Gewinn und Moral. Die vorliegende IW-Position thematisiert die folgenden Fragen: Wie können Unternehmen den möglichen Konflikt zwischen Gewinn und Moral überwinden? Welche Lösungsansätze bietet die Unternehmensethik? Welche Strategien sind erfolgsversprechend und wie viel Mitverantwortung können Unternehmen sich leisten? Welche Ansprüche der Gesellschaft sind legitim? Lohnt sich nachhaltiges Wirtschaften für die Unternehmen, für die Shareholder und Geldanleger?

Verwandte Artikel
Markt und Moral
11,80 €
Mensch und Moral
11,80 €

Prof. Dr. rer. pol. Dominik H. Enste
Geboren 1967 in Arnsberg; Ausbildung zum Bankkaufmann; Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Köln, Dublin und Fairfax (Virginia) und Promotion in Köln; seit 2003 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW), seit 2011 Leiter des Kompetenzfelds „Institutionenökonomik“, seit 2012 Leiter der Forschungsgruppe „Markt und Staat“ und Geschäftsführer der Institut der deutschen Wirtschaft Köln Akademie (IW Akademie); seit 1998 Dozent an der Universität zu Köln und seit 2013 Professor für Institutionenökonomik und Wirtschaftsethik an der Fachhochschule Köln. Internet

Julia Wildner, M.A.
Bachelorstudium der Wirtschaftspsychologie in Köln, Masterstudium der Angewandten Ethik in Jena; seit 2012 Referentin im Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) und in der Institut der deutschen Wirtschaft Köln Akademie (IW Akademie). Internet

Bookshop

Versandkosten

Informationen

Partner