Suche nach Publikationen

 
Wirtschaftswachstum?!
 
 
 
Artikel empfehlen
Wirtschaftswachstum?! Warum wir wachsen sollten und warum wir wachsen können. IW-Studien, Schriften zur Wirtschaftspolitik aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln
2012, 286 Seiten, Lexikonformat 16 x 23,5 cm, Hardcover
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.)
ISBN 978-3-602-14890-5 (Druckausgabe vergriffen)
ISBN 978-3-602-45508-9 (E-Book|PDF)
42,00 €


Leseprobe und  E-Book|PDF über     Einzelplatzlizenz (Download) 28,00 €

Die Website zur IW-Studie: http://www.w-wie-wachstum.de/

Wohlstandsmehrung durch Wachstum war lange Zeit gesellschaftlich unumstritten und eines der wichtigsten Ziele der Wirtschaftspolitik. Das änderte sich 1973 mit der vom Club of Rome postulierten These vom „Ende des Wachstums“. Seitdem reißt die Kritik nicht mehr ab - sie reicht von der Forderung eines „Nullwachstums“ bis hin zu einem um Lebenszufriedenheit ergänzten „Glücks-BIP“. Das vorliegende Buch, das auf einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln beruht, tritt dieser Kritik entgegen. Verdeutlicht wird beispielsweise, wie schnell finanzielle Solidität und soziale Sicherung leiden, wenn wirtschaftliches Wachstum ausbleibt. Und wie schnell Verteilungskämpfe sich zuspitzen, wenn Umverteilung nicht aus Zuwächsen organisiert werden kann. Zudem räumt das Buch mit dem Vorurteil auf, dass Wachstum zwangsläufig mit größerer Umweltverschmutzung und übermäßigem Ressourcenverbrauch einhergeht. Außerdem untersuchen die Autoren, welche Wechselwirkungen zwischen Wachstum einerseits sowie Finanzmärkten, Bildung, Innovationen und Gesundheitswesen andererseits bestehen.

Inhaltsverzeichnis

Dr. rer. pol. Hubertus Bardt
Studium der Volkswirtschaftslehre und der Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Marburg und Hagen, Promotion an der Philipps-Universität Marburg; seit 2000 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln; seit 2005 Leiter des Kompetenzfelds „Umwelt, Energie, Ressourcen“; seit 2011 Lehrbeauftragter an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Seit 1. Juli 2014 Geschäftsführer und Leiter des Wissenschaftsbereichs. Internet

Dipl.-Volkswirt Ralph Brügelmann
Ausbildung zum Bankkaufmann; Studium der Wirtschaftswissenschaften in Frankfurt am Main und Köln; von 1995 bis 2015 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Senior Economist im Arbeitsbereich „Finanzpolitik und Steuerpolitik“.

Dr. rer. pol. Wido Geis
Studium der Volkswirtschaftslehre in Tübingen; 2007 bis 2011 Doktorand und Junior Researcher am ifo Institut für Wirtschaftsforschung in München; Promotion am Lehrstuhl für internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Universität Tübingen; seit 2011 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Senior Economist im Kompetenzfeld „Bildung, Zuwanderung und Innovation“. Internet

Prof. Dr. rer. pol. Michael Grömling
Studium der Volkswirtschaftslehre und Promotion an der Universität Würzburg; von 1991 bis 1995 Mitarbeiter am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsordnung und Sozialpolitik an der Universität Würzburg; seit 1996 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Senior Economist im Kompetenzfeld „Strukturwandel, Verteilung, Lohnfindung“ und Leiter der Forschungsgruppe Konjunktur sowie verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift IW-Trends; seit 2006 zudem Professor für Volkswirtschaftslehre an der Internationalen Hochschule Bad Honnef/Bonn (IUBH). Internet

Dr. Karen Ilse Horn
Studium der Volkswirtschaftslehre in Saarbrücken und Promotion in Lausanne (CH); 1995 bis 2007 Mitglied der Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung; 2008 bis 2012 Leiterin des Hauptstadtbüros des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.

Prof. Dr. rer. pol. Michael Hüther
Studium der Wirtschaftswissenschaften und der Geschichte an der Universität Gießen; 1990 Promotion im Fach Volkswirtschaftslehre mit einer Dissertation zu integrierten Steuer-Transfer-Systemen; 1990 bis 1995 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Stab und 1995 bis 1999 Generalsekretär sowie Leiter des wissenschaftlichen Stabes des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Wiesbaden; 1999 bis 2004 Chefvolkswirt und 2001 bis 2004 Bereichsleiter Volkswirtschaft und Kommunikation der DekaBank Deutsche Girozentrale in Frankfurt; seit 1995 Dozent und seit 2001 Honorarprofessor an der European Business School in Oestrich-Winkel; seit Juli 2004 Direktor und Mitglied des Präsidiums des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln. Internet

PD Dr. habil. rer. pol. Manfred Jäger-Ambrożewicz
Studium der Mathematik in Paderborn und Promotion sowie Habilitation in Volkswirtschaftslehre an der Universität Halle-Wittenberg mit der Arbeit "A Treatment on Strategic Issues of Change of Control Transactions"; von 2005 bis 2012 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Senior Economist im Arbeitsbereich „Geldpolitik und Finanzmärkte“ und von 2009 bis 2012 Leiter der Forschungsgruppe „Markt und Staat; seit 2005 Privatdozent an der Universität Halle-Wittenberg; seit Mai 2006 zugleich Geschäftsführer der price[it] GmbH, Halle/Saale, die sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von Software für das Risiko- und Portfoliomanagement spezialisiert hat; seit 2008 Dozent an der European Business School (EBS) in Oestrich-Winkel; seit 2010 Lehrauftrag an der Universität zu Köln; seit Oktober 2011 Vertretungsprofessor für Wirtschaftstheorie an der Universität Magdeburg. Pers. Homepage: www.finomica.de

Dr. rer. pol. Jasmina Kirchhoff
Studium der Volkswirtschaftslehre und 2009 Promotion zum Thema „Internationalization of Innovation Systems: Lessons from Eastern Europe“ in Bielefeld. Seit 2009 am Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Economist in der Forschungsstelle „Pharmastandort Deutschland“. Internet

Dr. rer. pol. Hans-Peter Klös
Studium der Volkswirtschaftslehre und Promotion an der Universität Marburg; seit 1988 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, seit 2001 Leiter des Wissenschaftsbereichs „Bildungspolitik und Arbeitsmarktpolitik“ und Geschäftsführer des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln. Internet

Dr. rer. pol. Oliver Koppel
Studium der Volkswirtschaftslehre in Bonn und Promotion am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der Universität zu Köln; seit 2005 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Senior Economist im Arbeitsbereich „Innovationsökonomik“. Internet

Dipl.-Volkswirtin Kerstin Krey
Studium der Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaften in Saarbrücken und Köln; seit 1994 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln; Senior Researcher im Arbeitsbereich „Innovationsökonomik“. Internet

Dr. rer. pol. Rolf Kroker
Studium der Volkswirtschaftslehre und Promotion in Münster; von 1977 bis 1981 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; seit 1981 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln; von 1992 bis 2015 Leiter des Wissenschaftsbereichs „Wirtschaftspolitik und Sozialpolitik“ und Geschäftsführer des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.

Dr. rer. pol. Karl Lichtblau
Studium der Wirtschaftswissenschaften in Gießen, Diplom-Ökonom; von 1982 bis 1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Gießen und Würzburg; Promotion in Würzburg; von August 1988 bis Ende 1992 im Bundesverband der Deutschen Industrie; seit Januar 1993 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln; seit 1998 Geschäftsführer und seit 2001 Sprecher der Geschäftsführung der Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH. Internet

Dipl.-Volkswirt Jürgen Matthes
Studium der Volkswirtschaftslehre in Dortmund und in Dublin; seit 1995 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Senior Economist und Leiter des Kompetenzfelds „Internationale Wirtschaftsordnung“ Internet

Dr. rer. pol. Jochen Pimpertz
Studium der Betriebswirtschaftslehre sowie der Wirtschafts- und Sozialpädagogik und Promotion in Volkswirtschaftlehre an der Universität zu Köln; seit 2001 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Senior Economist im Arbeitsbereich „Sozialpolitik“; seit 2009 Leiter der Forschungsstelle "Pharmastandort Deutschland"; seit 2011 zudem Leiter des Kompetenzfeldes „Öffentliche Finanzen, Soziale Sicherung, Verteilung“. Internet

Prof. Dr. rer. pol. Axel Plünnecke
Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Göttingen; Promotion in Braunschweig; seit 2003 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln; seit 2005 stellvertretender Leiter des Wissenschaftsbereichs „Bildungspolitik und Arbeitsmarktpolitik“; außerdem Leiter des Kompetenzfelds „Humankapital und Innovation“; seit 2010 zudem Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken. Internet

Dipl.-Ökonom Holger Schäfer
Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bremen; wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Harz; Senior Researcher bei ProRegio Consult GmbH; seit 2000 im Hauptstadtbüro des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, Senior Economist im Arbeitsbereich „Arbeitsmarktökonomik“. Internet

Dipl.-Statistiker Christoph Schröder
Studium der Statistik in Dortmund und Sheffield (England); seit 1989 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Senior Researcher im Arbeitsbereich „Arbeitskosten, Arbeitszeiten, Einkommensverteilung". Internet

Dr. rer. pol. Oliver Stettes
Ausbildung zum Industriekaufmann; Studium der Volkswirtschaftslehre in Köln; von 1999 bis 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter und gleichzeitig Promotion am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsordnung und Sozialpolitik der Universität Würzburg; seit 2004 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, seit 2011 Leiter des Kompetenzfelds „Arbeitsmarkt- und Personalökonomik“ sowie verantwortlicher redakteur der Vierteljahresschrift zur empirischen Wirtschaftsforschung "IW Trends". Internet

Dr. rer. pol. Sebastian van Baal
Studium der Volkswirtschaftslehre und der Betriebswirtschaftslehre in Mannheim, Hagen, USA sowie Promotion in Köln; seit 2011 in der Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH, Referent im Bereich "Empirie und Befragungen".

Bookshop

Versandkosten

Informationen

Partner