Suche nach Publikationen

 
Ökonomik des Tarifrechts
 
 
 
Artikel empfehlen
Ökonomik des Tarifrechts, IW-Analysen 19, Forschungsberichte aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln
2006, 76 Seiten, DIN A5, Softcover
Hagen Lesch
ISBN 978-3-602-14736-6 (Druckausgabe vergriffen)
ISBN 978-3-602-45167-8 (PE-Book|PDF)
16,80 €


Leseprobe und Download des E-Book|PDF (Einzelplatzlizenz) über  Volltextsuche

Ist die „Starrheit des Flächentarifvertrags“ an der deutschen Arbeitsmarktmisere schuld? Ökonomen fordern eine Reform, um den Betrieben eine schnellere Anpassung an die sich wandelnden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu ermöglichen. Inzwischen mehren sich auch in der rechtspolitischen Literatur kritische Stimmen. In der vorliegenden Analyse wird das geltende Tarifrecht auf den Prüfstand gestellt: Ist der Vorrang kollektiver Regelungen tatsächlich problematisch? Der Autor hinterfragt Günstigkeitsprinzip und Allgemeinverbindlichkeit, die gesetzlichen Regelungen zur Bindungsdauer sowie die in der Rechtsprechung entwickelten Anforderungen an Tariffähigkeit und Tarifeinheit. Er geht auf die relevanten Bestimmungen des Betriebsverfassungsgesetzes ein und greift die aktuelle Diskussion über die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns auf.

Inhaltsverzeichnis

Dr. rer. pol. Hagen Lesch
Studium der Volkswirtschaftslehre und Promotion an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn; von 1991 bis 2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut „Finanzen und Steuern“, Bonn; seit 2000 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Senior Economist im Arbeitsbereich „Lohn- und Tarifpolitik, Arbeitskämpfe“; seit Juli 2011 zudem Leiter des Kompetenzfelds „Strukturwandel, Einkommen, Lohnfindung“.

Informationen

Versandkosten

Die Neuen benötigt jeder!

 

 

 

Bookshop

Partner

 

  

 


   GDA Kommunikation